Reisebericht Chile  /  Trip report Chile
  Kapitel / Chapter:  Valparaiso                    

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Antofagasta
a

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Santiago und Umgebung
a

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Valparaiso

Von Santiago aus machte ich einen Tagesausflug nach Valparaiso. Zuerst ging es mit der U-Bahn vom Zentrum der Stadt zum grossen Busbahnhof. Nach der Beschaffung eines Tickets mit Platzreservierung ging es mit einem öffentlichen Bus weiter nach Valparaiso.

Valparaiso (Paradiestal) ist eine der wichtigsten Hafenstädte in Chile und hat ca. 278.000 Einwohner. In der Agglomeration leben ca. 900'000 Einwohner. Die Stadt ist Sitz des chilenischen Kongresses.

Valparaiso ist an einer malerischen und nach Norden offenen Bucht des
Pazifischen Ozeans gelegen und zählt zu den schönsten Städten der Welt. Der Charakter der Stadt ist weltberühmt und Inhalt zahlreicher literarischer, musikalischer und künstlerischer Interpretationen. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt des Landes und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Zahlreiche Gebäude in altem Stil finden sich in der von Hügeln geprägten Stadt, so dass sich bereits ein zielloser Spaziergang durch die Stadt lohnt. Das Altstadtviertel
Cerro Alegre dient als beliebter Wohnort für Künstler und Studenten. Hier liegen auch viele urige Kneipen. Bereits Pablo Neruda, der in Valparaiso lebte, faszinierten die zahllosen Treppen der Stadt. Ein besonderes Erlebnis sind die Ascensores, Aufzüge überall in der Stadt verstreut.

Vor der Eröffnung des Panama-Kanal war Valparaiso der erste grössere Hafen, den Schiffe nach der Umfahrung von Kap Horn erreichten. Deshalb war im
19. Jahrhundert der Hafen der Stadt der dominierende am südlichen Pazifik und neben San Francisco einer der beiden bedeutendsten Häfen an der Westküste Amerikas. Teile des Stadtgebietes entstanden durch Aufschüttungen im Meer. Die Stadt wurde mehrfach, so auch 1822 und 1851 durch Erdbeben beschädigt.  


                                                  
                                                                                                                Verwaltungsgebäude im Zentrum von Valparaiso


    
                   Denkmal für die Helden von Iquique                                                                                   Kirche der 12 Apostel in Valparaiso


  
                                                                                Viele Häuser von Valparaiso liegen an Hügeln und sind mit Schrägbahnen erreichbar 


  
                                           Kongressgebäude                                                                                                                Im Zentrum von Valparais  


  
                            Musik in einem Restaurant am Pazifik                                                                                                   Eis-Verkäuferin   


   
                                             Fischer brechen zur Arbeit auf                                                                              Pelikane am Fischerhafen in Valparaiso


Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Antofagasta
a

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Santiago und Umgebung
a

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.