Reisebericht Island  /  Trip report Iceland
  Kapitel / Chapter:  Myvatn und Umgebung

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Lavaformationen Dimmubogir
bei Myvatn

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

AVom Wasserfall Dettifoss nach Husavik

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Myvatn und Umgebung

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Husavik , reiste ich weiter nach Reykjahlid am Myvatn-See.

Der Myvatn-See (Mückensee) liegt etwa 50 km südlich des Küstenortes Husavik und weist eine Fläche von 37 km² auf. Er ist damit der viertgrösste See von Island. Mit einer Höchsttiefe von 4,5 m ist er relativ flach, im Mittel sind es sogar nur 2,5 m. Bei einem Seespiegel von etwa 288 m ü. M. bilden die Anliegersiedlungen die höchsten ganzjährig bewohnten Gebiete Islands, was einen Hinweis auf die im Sommer günstige klimatische Lage des Sees gibt.

Als Ziel für Touristen bietet er sich vor allem wegen der äusserst vielseitigen Lavaformationen und dem recht aktiven Vulkanismus an. Dieser geht von dem ca. 45 langen Vulkansystem des Zentralvulkans Krafla aus. Die letzten Ausbrüche in der Gegend fanden von 1975 - 1984 statt.

In der Umgebung des Myvatn-Sees befinden sich zahlreiche Naturwunder vulkanischen Ursprungs. Im See selbst kann man auf Inseln und Halbinseln die Pseudokrater von Skutustadir sehen, die jedoch nicht selbst vulkanisches Material ausgestossen haben, sondern durch das explosive Zusammentreffen von Lava und Wasser entstanden sind.

Ausserdem befindet sich der vulkanische Explosionskrater des Hverfjall nicht weit vom See, den man auch besteigen kann. Unterhalb des Hverfjall liegt das Gebiet Dimmuborgir (deutsch „dunkle Burgen“), reizvoller Tuffsteinformationen, die aber in ihrer Existenz bedroht sind.

In der Nähe des Myvatn-Sees erkennt man eine sichtbare Spalte, die hier die eurasische von der amerikanischen Platte trennt. Entlang der etwa 20 km langen Spalte wurden auch schon springbrunnenhaft aufsteigende Wassersäulen beobachtet.

In der Nähe des Ortes Reykjahlid befindet sich das Thermalbad „Jardböd“, welches sich in einer atemberaubender Umgebung befindet.


                                
                                                                                          Morgenstimmung nahe Reykjahlid am Myvatn-See


  
                                                                                      Kleinere Inseln mit Lavafelsen ragen aus dem Myvatn-See


  
                          Kirche von Skutustadir                                                                                Pseudokrater von Skutustair aus gesehen





Aschekrater Hverfjall am Myvatn-See

Der Aschekrater Hverfjall gehört zum Vulkansystem der Krafla im Norden Islands beim Myvatn-See. Auf der Erde existieren nur drei Krater dieses Typs.

Er entstand vor etwa 2500 Jahren durch gewaltige Wasserdampfexplosionen, die ausgelöst wurden, als das heisse Magma auf das Grundwasser stiess. Die Lava am Hverfjall ist durch Wasserdampf glasig erstarrt. Am Rande einer mächtigen Wasserdampfsäule, in der nichts absinken konnte, rieselte lockeres Vulkanmaterial herab, das diesen Ring von 1 km Durchmesser und 140 m Tiefe bildete.


                                
                                                        Der Aschekrater Hverfjall am Myvatn-See hat 1 Km Durchmesser und eine Tiefe von 140 Meter 


  
                       Am Fusse des Aschekraters Hverfjall                                                                                            Blick in den Aschekrater Hverfjall


                              
                                                        Der Aschekrater Hverfjall am Myvatn-See hat 1 Km Durchmesser und eine Tiefe von 140 Meter 


  
                                                                                                     Blick vom Hverfjall Richtung Norden  


  
                                         Blick vom Hverfjall Richtung Nordost                                                            Blick vom Hverfjall Richtung Westen über den Myvatn-See


                                
                                                                                              Geothermalkraftwerk nahe von Reykjahlid


  
                                                                                              Geothermalkraftwerk nahe von Reykjahlid


  
                                                                                              Geothermalkraftwerk nahe von Reykjahlid


  
                                                                                               Thermalbad Jardböd nahe von Reykjahlid  


                                
                               In der Nähe des Myvatn-Sees trifft die eurasische und amerikanische Tektonikplatte aufeinander, es ist eine 20 Km lange Spalte zu sehen


  
                                            Vulkanartiges Gestein                                                                    Durch die Spalten im Erdboden steigen schweflhaltige Dämpfe auf    


                                
                                                                                          Rotschenkel-Pärchen beim Myvatn-See


  
                                                                                                  Uferschnepfen beim Myvatn-See


  
                                                                                                            Pflanzen beim Myvatn-See


  
                                                                                                           Pflanzen beim Myvatn-See


  
                                                                                                            Pflanzen beim Myvatn-See



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Lavaformationen Dimmubogir
bei Myvatn

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

AVom Wasserfall Dettifoss nach Husavik

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.