Reisebericht Madagaskar  /  Trip report Madagascar
  Kapitel / Chapter:  Nationalpark Ranomafana                 

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Vom Nationalpark Ranomafana
nach Sahambavy

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Von Manakara
zum Nationalpark Ranomafana

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Nationalpark Ranomafana

Heute stand eine mehrstündige Wanderung durch den Nationalpark Ranomafana auf dem Programm. Das Betreten des Nationalparks ist kostenpflichtig und darf nur in Begleitung eines Guide des Nationalparkes betreten werden.

Der Nationalpark Ranomafana ist bekannt sowohl für seine Wasserfälle und auch für die Vielfalt von Lemuren (Halbaffen) und Vogelarten. Ebenfalls ist Ranomafana (warmes Wasser) wegen seiner Thermen bekannt. Ranomafana wurde 1991 als Nationalpark ausgewiesen.

Der Nationalpark Ranomafana ist ein relativ dichter Regenwald und hat eine Fläche von ca. 41.000 Hektaren. Dank diesem immergrünen Regenwald gedeiht hier eine grosse Vielfalt von Pflanzen wie Orchideen, Baumfarnen und Moosen. Der Park ist die Heimat von insgesamt zwölf Lemurenarten und 118 Vogelarten, von denen 68 in Madagaskar vom Aussterben bedroht sind.


                                     
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


                                     
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


 
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


                                             
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


 
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


                                             
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


 
                                                          Kurz vor dem Nationalpark Ranomafana konnten noch einige Chamäleon beobachtet werden.


    
                                            Durch den dichten Regenwald des Nationalpark Ranomafana fliessen einige Flüsse und es hat mehrere Wasserfälle.


 
                                            Durch den dichten Regenwald des Nationalpark Ranomafana fliessen einige Flüsse und es hat mehrere Wasserfälle.


 
                                                          Mit einem lokalen Guide geht es durch den Regenwald des Nationalparks Ranomafana.

 
 
    Im Regenwald des Nationalparks hat es viele verschiedene Baumarten auch etliche edemische Baumarten sind dabei.       Immer wieder sind auch Termitenbauten zu sehen.


 
         Immer wieder sind auch Termitenbauten zu sehen.                                                 Sobald der Wald nicht so dicht ist, drängen Pflanzen und Blumen aus dem Boden.


 
                                             Auf einigen Blättern im Regenwald sind unterschiedliche und zum Teil gut getarnte Insektenarten vorhanden..


 
                                                                   Auf einigen Blättern im Regenwald sind Lauseier (links) und Schmetterlinge (rechts) vorhanden..


                                             
                                                                                 Auf einigen Blättern im Regenwald sind Schmetterlinge zu sehen..


 
                                                                    Auf einigen Blättern im Regenwald sind Insekten und Schmetterlinge (rechts) vorhanden..


 
                                                                                                  Spinnen im Nationalpark Ranomafana.


                                             
                                                      Im Regenwald leben 12 verschiedene Arten von Lemuren. Davon sind einige Tagaktiv die anderen sind Nachtaktiv.


 
                                                      Im Regenwald leben 12 verschiedene Arten von Lemuren. Davon sind einige Tagaktiv die anderen sind Nachtaktiv.


 
                                                      Im Regenwald leben 12 verschiedene Arten von Lemuren. Davon sind einige Tagaktiv die anderen sind Nachtaktiv.


                                             
                                           Durch den dichten Regenwald des Nationalpark Ranomafana fliessen einige Flüsse und es hat mehrere Wasserfälle.


 
                                                                    Der Nationalpark Ranomafana ist auch für seine Vielzahl von Pflanzen bekannt.


 
                                                                    Der Nationalpark Ranomafana ist auch für seine Vielzahl von Pflanzen bekannt.


 
                                                                    Der Nationalpark Ranomafana ist auch für seine Vielzahl von Pflanzen bekannt.


 
                         Auch gut getarnte Fröche sind zu sehen.


                                             
                                                                               Der Bambus-Lemur ernährt sich vorwiegend mit Bambusblätter.


 
                                                                               Der Bambus-Lemur ernährt sich vorwiegend mit Bambusblätter.


   
                                                 Im Regenwald des Nationalparks hat es viele verschiedene Baumarten auch etliche edemische Baumarten sind dabei.


   
                                                                                     An den Bäumen und am Boden hat es verschiedene Pilzarten


 
              An den Bäumen und am Boden hat es verschiedene Pilzarten                                                Eine edemische Rattenart im NP von Ranomafana.


 
                                                                    Eine Nachtschwalbe am Boden, rechts das Nest mit dem Jungvogel


 
                                                                    Der Nationalpark Ranomafana ist auch für seine Vielzahl von Pflanzen bekannt.


   
                                                                          Der Nationalpark Ranomafana gibt es auch eine Vielzahl von Orchideen


    
                                                                                   Geckos an einem Aussichtsplatz im Nationalpark Ranomafana.


 
                                                                                   Blätter wie Kunstwerke im Nationalpark Ranomafana.



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Vom Nationalpark Ranomafana
nach Sahambav

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Von Manakara
zum Nationalpark Ranomafana

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-inde
x

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.