Reisebericht Madagaskar  /  Trip report Madagascar
  Kapitel / Chapter:  Von Morondava zu den Boababs (Affenbrotbäumen) 

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Pirogenfahrt durch die Mangroven bei Morondava

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Im Kirindy Mitea
Nationalpark

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Von Morondava zu den Boababs (Affenbrotbäumen) 

Die bekannte Boabab-Allee von Madagaskar ist von Morondava etwa 60 Km entfernt. In Madagaskar wachsen sechs der weltweit acht verschiedenen Boabab-Arten. In der Boabab-Allee sind einige Affenbrotbäme zu sehen, welche ca. 800 Jahre alt sind. Die Bäume stammen noch aus dichten tropischen Wäldern, welche leider im Laufe der Jahre abgeholzt wurden. Dass nicht alle Boababs gefällt wurden beruht teilweise auch auf den religiösen Gründen der Einheimischen. Die Entwaldung war auch durch den Zuckerrohr- und Reisanbau erfolgt. Inzwischen wurde ein grosses Gebiet um die Boabab-Allee zum Schutzgebiet erklärt.


                                     
                                                                       Auf derm Weg zu der Boabab-Allee begegnen einem unterschiedliche Zebu-Karren.


 
                                                                       Auf derm Weg zu der Boabab-Allee begegnen einem unterschiedliche Zebu-Karren.


                                     
                                                                       Zebu-Herde bei grösseren Boababs (Affenbrotbäumen) auf dem Weg zur Boabab-Allee.


 
      Sumpflandschaft ist mit blühenden Hyazinthen übersät. Früher wurde hier Reis und Zuckerrohr angebaut, viele Boababs gingen dadurch kaputt. Heute ist hier ein Schutzgebiet.


 
                                              Früher wurde hier Reis und Zuckerrohr angebaut, viele Boababs gingen dadurch kaputt. Heute ist hier ein Schutzgebiet.


 
                                                                                        Einige Boababs treiben ihre Blätter etwas später aus.


                                    
                                                                       Dieser Boabab wird der umschlungene oder verliebte Boabab genannt.


 
                                                                       Dieser Boabab wird der umschlungene oder verliebte Boabab genannt.


                                     
                                                                                   Nahe diesem mächtigen Boabab liegt ein kleines Dorf.


 
                                             Die Häuser im Dorf sind aus Holz und Lehm gebaut. Die Familien haben hier  in der Regel 6 -10 Kinder.


 
                                                      Eine Frau mit ihrem neugeborenen Kind. Die Familien haben hier  in der Regel 6 -10 Kinder.


 
                                                                      Ganz in der Nähe des Dorfes befinden sich noch mit Symbolen bemalte Gräber.


 
                                                                      Ganz in der Nähe des Dorfes befinden sich noch mit Symbolen bemalte Gräber.


                                   
                                                                                           Einheimische auf dem Heimweg durch die Boabab-Allee.


                                   
                                                                                            Am späteren Nachnittag bei der Boabab-Allee.


 
                                                                                            Am späteren Nachnittag bei der Boabab-Allee.


 
                                                                                            Am späteren Nachnittag bei der Boabab-Allee.


   
                                                                                            Am späteren Nachnittag bei der Boabab-Allee.


                                          
                                                                                            Am späteren Nachnittag bei der Boabab-Allee.


                                   
                                                                                            Beim Sonnenuntergang bei der Boabab-Allee.


                                   
                                                                                            Beim Sonnenuntergang bei der Boabab-Allee.


 
                                                                                            Beim Sonnenuntergang bei der Boabab-Allee.



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Pirogenfahrt durch die Mangroven bei Morondava

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Im Kirindy Mitea
Nationalpark

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-inde
x

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.