Reisebericht Myanmar  /  Trip report Myanmar
  Kapitel / Chapter:  Bago                   

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Bago: Kyaikpun- und,
Mahazedi-Pagode

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Yangon Sule- und
aaBotataung Pagode

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Bago

Bago ist die viertgrösste Stadt Myanmars und heute Hauptstadt der Verwaltungseinheit Bago-Division. Früher war die Stadt Bago unter dem malaiischen Namen Pegu bekannt. Sie war damals Hauptstadt des Reiches Pegu, das von den Mon bereits im 9. Jahrhundert gegründet wurde.

Bago liegt ca. 80 km nördlich von Yangon im Südosten der Bago-Division am Bago-Fluss, welcher in den
Indischen Ozean mündet. Die Bago-Division grenzt an die Divisionen Magway und Mandalay im Norden; östlich befinden sich die Staaten Kayin und Mon, sowie der Golf von Martaban; im Süden grenzt sie an die Yangon Division und im Westen an die Ayeyarwardy Division und den Rakhine Staat. In Bago leben heute ca. eine Viertelmillion Menschen.

Leider führten in früheren Jahren zahlreiche Kriege zwischen den Birmanen und den Mon sowie zwischen den Birmanen und den Siamesen (
Thai) dazu, dass von damaligen Bauten in Bago heute nur sehr wenige übrig geblieben sind. Auch die zahlreichen Erdbeben forderten ihren Tribut, so vernichteten Beben in den Jahren 1912, 1917 und 1930 nochmals hervorragende Denkmäler.


Im nachfolgenden sind Momentaufnahmen von der Fahrt von Yangon nach Bago und vom heutigen Leben in Bago festgehalten.


Die eigentlichen Sehenswürdigkeiten von Bago sind in den Kapiteln:


-
Bago: Kyaikpun- und Mahazedi-Pagode  und
-
Bago: Shwethalyaung- und Shwemawdaw-Pagode  beschrieben.


   
                      Auto-Geisterschrein (Nats) kurz nach Yangon Richtung Bago                   Die Autofahrer holen sich am Schrein den Segen für ein neues Auto oder eine gute Reise 


   
                      Opfergaben beim Auto-Geisterschrein. Diese werden gebracht um den Segen für ein neues Auto oder eine Reise zu erhalten  


   
                                            Die Blumen werden für die Autofahrer bereit gestellt und nach einem Ritual (Geisterbeschwörung) an den Autos angebracht.  


   
                                                      Wohlriechende Blumengebinde beim Auto-Geisterschrein 


   
  Gesegnete Blumen werden beim Auto-Geisterschrein an das Auto angebracht.                       Die Reise kann losgehen nachdem die Geister den Segen gegeben haben 


   
                                                                       Die Pferdewagen werden heute noch als öffentliche Transportmittel eingesetzt 


   
                                                                       Ob Fahrräder, Motorräder oder Autos, alles scheint überladen zu sein


   
  Eisverkäufer, hat auf dem Fahrrad noch einen Lautsprecher mit Musik installiert                              Die Transportmittel sind zum Teil sehr einfach 


   
                                                                                          Vieles wird mit den Fahrrädern transportiert


   
                                Einer der wenigen Mercedes in Bago                                                                                  Aufgeladen wird so viel wie möglich


   
                                                                                  Rikscha-Fahrer beherrschen das Strassenbild in Bago


   
                                                                                       Alles wickelt sich auf und neben der Hauptstrasse ab 


   
                                                                       Menschen, Hühner, Schweine usw. alles wird auf den Rikschas transportiert 


   
                                                                                       Ballonverkäufer zu Fuss und auf dem Fahrrad


   
                                                                                                   Frauen verkaufen Früchte und Gemüse 


   
                                       Strassen-Restaurant                                                                                                                         Früh übt sich 


   
                                                                                                               Holzschnitzer bei der Arbeit 


   
                                             Blumenverkäuferinnen                                                                                                                Am Bago-Fluss 



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Bago: Kyaikpun- und,
Mahazedi-Pagode

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Yangon Sule- und
aaBotataung Pagode

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.