Reisebericht Myanmar  /  Trip report Myanmar
  Kapitel / Chapter:  Fahrt von Bagan nach Pyay               

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Mount Popa, Pyay, Sri Ksetra
aund Shwe Myat Hman Pagode

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Bagan: Gawdawpalin-. Manuha-
Thatbyinnyu-, und weitere-Pagoden

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Fahrt von Bagan nach Pyay

Von Bagan ging es zu meiner vorletzten Station nach Pyay, bevor es wieder zurück nach Yangon und meine Reise zu Ende ging.

Etwa 25 Km südlich von Bagan, kann man einen Halt bei Bauernfamilien machen, welche aus der Zuckerpalme verschiedene Produkte herstellen. Aus dem Saft der männlichen Triebe der Zuckerpalme werden Palmzucker und Palmwein gewonnen. Die groben Fasern am Ansatz der Äste werden zum decken der Häuser verwendet. Es werden auch Besen und Bürsten daraus hergestellt. Neben den Zuckerpalmen pflanzen die Bauern auch Erdnüsse und Sesam an, aus welchen sie Speiseöl nach alten Methoden herstellen.

Etwa 100 Km vor Pyay wechselt die Landschaft in eine flache Ebene, in welcher zu dieser Jahreszeit vorwiegend Reis und sonstiges Getreide angebaut werden. Auf den Feldern werden vorwiegend Ochsen als Zugtiere eingesetzt. Holzpflüge und Holzeggen usw. dienen als Arbeitsgerätet.

Nach einem Drittel der Strecke erreicht man den Mount Popa (siehe folgendes Kapitel). Ein Abstecher zu den 37 Geistern (Nats) ist ein lohnenswertes Reiseziel.


   
                                                                                                           Landschaft zwischen Bagan und Pyay


   
                                                                                 Auf der Strecke von Bagan nach Pyay sieht man im 1. Drittel sehr viele Palmen


      
                        Palmsaft und Palmfrüchte werden von den Bauern von den Zuckerpalmen geholt, dazu werden am Stamm Bambusleitern angebracht.


   
                                                                  Erdnüsse werden gemahlen und aus den gepressten Nüssen wird Erdnussöl gewonnen


   
                                                                                         Erdnüsse und Sesam-Körner werden zu Speiseöl gemahlen (gepresst)


   
                                                                                    Aus der Zuckerpalme wird der Saft erwärmt um Palmwein zu gewinnen


   
                                                                                               Der Palmsaft wird zu Palmwein destiliert


   
                                              Sesam wird getrocknet


   
                                                                                              Sesam und Erdnüsse werden getrocknet


   
                                                                                               Auch Kokosnüsse werden von den Kokospalmen geholt 


   
                                                                                     Häuser aus Bambus gebaut und mit Palmblätter gedeckt


   
                                                                Häuser aus Bambus gebaut und mit Palmblätter gedeckt oder teilweise auch mit Wellblech


   
                                                                                                     Menschen unterwegs angetroffen


   
                                                                                                     Fast überall gibt es sehr gute Früchte


   
                                                                                                     Menschen unterwegs angetroffen


   
                                                                                                     Menschen unterwegs angetroffen


   
                                                                                                     Frau beim Wäschewaschen am See


   
                                                                                                          Palmen in einem See


   
                                                                   Alter Baum                                                                                           Strasse wird repariert 


   
              Flussbett wird durchquert  (der Fluss hat nur in der Regenzeit Wasser)                                                                Erdölbohrtürme


   
                                                                                              Die Eisenbahnlinie führt teilweise parallel zur Strasse 


   
                                                                                Etwa 100 Km vor Pyay wird wieder Reis und Getreide angebaut


   
                                                                                Etwa 100 Km vor Pyay wird wieder Reis und Getreide angebaut


   
                                                                                             Der Reis wird im Wind vom Spreu getrennt


   
                                                                                       Bauern bei der Reisernte. Der Reis wird vom Spreu getrennt.


   
                                                                             Bei Wind wird der Korb ausgeleert und der Reis  vom Spreu getrennt


   
                                                                                       Der Reis wurde getrocknet und vom Spreu getrennt



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Mount Popa, Pyay, Sri Ksetra
aund Shwe Myat Hman Pagode

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Bagan: Gawdawpalin-. Manuha-
Thatbyinnyu-, und weitere-Pagoden

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.