Reisebericht Namibia  /  Trip report Namibia
  Kapitel / Chapter:  Fahrt von Cape Cross nach Twyfelfontein               

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Twyfelfontein
a

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Fahrt von Swakopmund
nach Cape Cross

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Fahrt von Cape Cross nach Twyfelfontein

Vom Cape Cross ging meine Reise weiter nach Twyfelfontein. Zuerst am Atlantik entlang auf der C34 Richtung Norden. Danach wählte ich die D2302 Richtung Uis. Am Anfang ging es auf der D2303 durch eine sandartige Wüste, welche später in eine Steinwüste und danach in eine leicht mit Gras bewachsene Landschaft wechselte. Die Strasse führt bevor man die C35 bei Uis erreicht, am Brandberg entlang. Nach Uis ging es auf der C35 ca. 65 Km weiter Richtung Norden, bevor die Abzweigung der D2612 Richtung nach Twyfelfontein erreicht wurde.


Pflanzen Welwitschia

In der Landschaft entlang der D2303 trifft man auf viele Welitschia-Pflanzen. Den Namen Welwitschia verdanken die Pflanzen dem österreichischen Arzt und Botaniker Friedrich Welwitsch, dieser entdeckte die Pflanze im Jahre 1859 in der Nähe von Cabo Negro in Angola. Die Welwitschia gehört zu den nacktsamigen Pflanzen und wächst endemisch in der Wüste Namib im südlichen Afrika. Aufgrund ihres häufigen Vorkommens ist die Welwitscha im Wappen Namibias abgebildet. Obwohl die Pflanze mehrere hundert Jahre alt wird, besitzt sie nur ein einziges Blattpaar.

Welwitschias wurden auf ihr Alter untersucht, dabei wurden den untersuchten Pflanzen ein Alter von 500 bis 600 Jahren zugeordnet. Für die grössten Exemplare der Welwitschia wird durch Extrapolation dieser Ergebnisse ein Alter von bis zu 2.000 Jahren geschätzt.


  
Vom Cape Cross geht es zuerst auf der C34 bis zur Abzweigung der D2303 weiter nach Norden. Auch kann eine Strasse geschlossen sein und ein Umweg muss gefahren werden.


                              
                    Ca, 30 Km nach Abzweigung auf die D2303 kann man die Welwitschia-Pflanzen sehen. Diese Foto soll die Grösse einer grösseren Welwitschia zeigen!


  
                                                                                                   Blatt und Blüte einer Welwitschia-Pflanze


  
                                                                    Auf dem Wüstenboden sind vereinzelt verschiedene Sukkulenten und Pflanzem zu sehen.


  
                                                                    Auf dem Wüstenboden sind vereinzelt verschiedene Sukkulenten und Pflanzem zu sehen.


  
                                                                    Hasen mit sehr langen Ohren leben ebenfalls in dieser relativ öden Gegend.


  
                                                                                      Immer wieder sind verstreut Welwitschias anzutreffen.


                                        
                                                                                   Die Landschaft hat von der Sand- in die Steinwüste gewechselt


  
                                                                                   Die Landschaft hat von einer Sand- in eine Steinwüste gewechselt


  
                                                                                   Die Landschaft hat von einer Sand- in eine Steinwüste gewechselt


                                       
                                                                                                             Blüten der Welwitschia-Pflanze


  
                                                                                         Auch in der Steinwüste sind Welwitschia zu sehen


  
                                                       Die Landschaft hat zuerst von einer Sand- und Steinwüste danach in eine Graslandschaft gewechselt


      
                                                                                                        Landschaft nahe dem Brandberg


                             
                                                                                                       Landschaft nahe dem Brandberg


  
                                                                                                        Landschaft nahe dem Brandberg


  
                                             Gegend nahe dem Brandberg                                                                         Eine Baumart, welche tief am Boden wächst


                               
                                                                                                       Landschaft nahe dem Brandberg


  
                                                                                                  Im Hintergrund ist der Brandberg zu sehen


                             
                                                                                    Von den Minen abgelagertes Material bei dem Ort Uis


  
                                                         Im Damaraland verkaufen Einheimische Handwerksarbeiten an der Strasse nach Khorixas  


  
                                                         Im Damaraland verkaufen Einheimische Handwerksarbeiten an der Strasse nach Khorixas 


  
                                                             Im Damaraland muss auf den Strassen auf Ziegen, Schafe und die Eselkarren geachtet werden 


  
                                                                    Nach Behebung einer Reifenpanne am Eselkarren kann die Fahrt weitergehen


  
                                                                                            Felsformationen an der D2612 Richtung Tyfelfontein



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Twyfelfontein
a

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Fahrt von Swakopmund
nach Cape Cross

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.