Reisebericht Namibia  /  Trip report Namibia
  Kapitel / Chapter:  Lüderitz                   

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Fahrt zum Diaz Point
nahe Lüderitz

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Fahrt vom Fish River Canyon
nach Lüderitz

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Lüderitz

Gründer der Stadt Lüderitz war der Bremer Tabakhändler Adolf Lüderitz, er landete 1883 in der Angra Pequeña-Bucht (später Lüderitzbucht). Durch seinen Mitarbeiter und Teilhaber Heinrich Vogelsang handelte er dem Orlam-Häuptling Josef Frederiks ein ca. 40 Meilen langes und 20 Meilen tiefes Landstück ab, um darauf einen Handelsposten zu errichten. Der Häuptling erhielt 100 Goldpfund sowie 250 Gewehre.

Lüderitz erwarb das als wertlos angesehene Land, weil er sich erhoffte, hier Bodenschätze zu finden. Seine umfangreiche und sehr teure Suche danach blieb jedoch erfolglos. Lüderitz kam in wirtschaftliche Bedrängnis und musste seinen umfangreichen Landbesitz 1885 an die Deutsche Kolonialgesellschaft für Südwestafrika verkaufen. Einen sehr bescheidenen Aufstieg erlebte der kleine Ort Lüderitz erst 1904 mit der Stationierung der hier im Kampf gegen die aufständischen Nama benötigten Schutztruppen-Soldaten.

Erst lange nach dem Tode von Lüderitz – er gilt seit 1886 als im Rahmen einer Erkundungstour zum Oranje-Fluss verschollen – wurden 1908 in dem Gebiet Diamanten entdeckt, was zu einem kurzzeitigen Boom führte. Beim Bau einer Schmalspurbahn entdeckte der schwarze Arbeiter Zacharias Lewela einen Diamanten. In der Folgezeit entwickelte sich Lüderitz zu einem florierenden Handelshafen. Der zunehmend industriell betriebene Diamantenabbau, die mit ihm ins Land strömenden Glücksritter und Bau der Diamantensiedlung Kolmanskuppe brachten auch für Lüderitz einen steilen Aufstieg zu einer ausgesprochen wohlhabenden Stadt mit sich.

Ab 1920 verlor Lüderitz an Bedeutung, da sich der Diamantenabbau immer weiter nach Süden verlagert hatte. Es etablierten sich eine bescheidene Fischfangindustrie und in ihrem Umfeld einige Bootswerften. Daneben existierten noch einige kleinere Teppichwebereien.

Grosse Teile der Stadt Lüderitz stammen aus dem Jugendstil der wilhelminischen Kaiserzeit und wurden während der 1990er Jahre grosszügig restauriert:
- Goerke-Haus (1909-1911). Es wurde ursprünglich als Palais für den erwarteten Besuch des Kronprinzen erbaut und diente später als Sitz des   Magistraten.
- Kapps-Hotel: ein Konzert- und Ballsaal.
- Felsenkirche von Lüderitz (1912); die lutherisch-evangelische Felsenkirche mit dem dahinterliegenden Diamantenberg.
- Lesehalle und Turnhalle, beides Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit, erfüllen heute noch ihre Aufgaben als Bücherei, beziehungsweise als Turnhalle   und  Veranstaltungssaal.
- Sehenswert ist auch das kleine Lüderitzer Museum mit Exponaten zur Geschichte der Stadt.
-  Lüderitzdenkmal auf der Haifischinsel


                                   
                                                           Blick auf den Kapps-Konzert- und Ball-Saal, sowie das Goerke-Haus und die Felsenkirche in Lüderitz


  
                                                                                                               Felsenkirche in Lüderitz


  
                                                                                    Jugendstil-Häuser aus der deutschen Kaiserzeit in Lüderitz


  
                                                                                    Jugendstil-Häuser aus der deutschen Kaiserzeit in Lüderitz


                                   
                                                                                                           Bahnhofsgebäude in Lüderitz


  
                                                                                         Erinnerungstafeln am Bahnhofsgebäude in Lüderitz


  
                                                                                     Jugendstil-Häuser aus der deutschen Kaiserzeit in Lüderitz


                                   
                                                                                                          Goerke-Haus in Lüderitz


  
                             Sonnenuhr am Goerke-Haus in Lüderitz                                                                                             Goerke-Haus in Lüderitz


  
                                                                                    Jugendstil-Häuser aus der deutschen Kaiserzeit in Lüderitz


  
                                                                                                        Blick auf den Hafen in Lüderitz



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Fahrt zum Diaz Point
nahe Lüderitz

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Fahrt vom Fish River Canyon
nach Lüderitz

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.