Reisebericht Namibia  /  Trip report Namibia
  Kapitel / Chapter:  Sesriem Canyon               

Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Fahrt von Sesriem
nach Walvis Bay

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Dünenlandschaft Sossusvlei
a

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description


Sesriem Canyon

Am Eingang zum Sossusvlei liegt der Sesriem Canyon. Er ist ca. 1km lang und wurde vom Fluss Tsauchab vor ca. 3 Mio. Jahren in das 15 Mio. Jahre alte Gestein gegraben. Ein Pfad führt zum Flussbett des Tsauchab, der sich hier ca. 30 m tief in das Sedimentgestein gegraben hat. Am oberen Rand verengen sich die Schluchtwände teilweise bis zu einem 2 Meter breiten Spalt, den man von oben fast nicht erkennen kann. Am Ende weitet sich der Canyon zu einem akaziengesäumten Tal, das immer tiefer in den Sand hineinführt und schliesslich im Sossusvlei endet.

Der Canyon erhielt seinen Namen durch die sechs Riemen, die aus Fellen von Oryxantilopen geschnitten wurden, welche dann aneinander gebunden werden mussten, um Wasser aus dem Canyon zu schöpfen. Sesriem auf afrikaans setzt sich wie folgt zusammen: se(ch)s riem(en).


  
                                                                     Sesriem-Canyon aus der Luft. Die Fotos habe ich mir ausgeliehen.


                                         
                                                             Blick in den Sesriem-Canyon. Am Horizont sind die Sanddünen nach Sossusvlei zu erkennen. 


  
                                                                     Der Sesriem-Canyon ist bis 30 Meter tief und an manchen Stellen nur 2 Meter breit


  
                  Der Sesriem-Canyon entstand vor ca. 30 Mio. Jahren durch den Fluss Tsauchab, welcher sich in das Sedimentgestein gefressen hat.


  
                                                                                       Wanderung im Sesriem-Canyon in 30 Meter Tiefe


  
                                                                                                  Bizzare gebilde im Sesriem-Canyon


                                         
                       Neben Gecos hat es im Sesriem-Canyon auch Vögel wo ihre Nester dort bauen und andere Tiere kommen zum Trinken, sofern Wasser vorhanden ist.



Zum nächsten Kapitel / Go to next chapter

Fahrt von Sesriem
nach Walvis Bay

Zum letzten Kapitel / Go to last chapter

Dünenlandschaft Sossusvlei
a

Zurück zu / Go back to

Kapitel-Verzeichnis
Chapter-index

Zurück zu / Go back to

Auswahl Reisebeschreibungen
Select trip description

Copyright (c) My Company. Alle Rechte vorbehalten.